Zurück zur Website

Besondere Zeiten erfordern besondere Zeichen

Mach mit bei der Zettelchen-Aktion

· News,Anleitung,Info

Die Einschränkungen, welche die Corona-Pandemie von uns allen abverlangt, sind einschneidend. Vor allem alltägliche soziale Kontakte und Begegnungen fehlen. Darum haben wir die Zettelchen-Aktion ins Leben gerufen: Sie ist ein Weg, Menschen aufzumuntern und sich gegenseitig ein Lächeln zu schenken.

Die anhaltende Pandemie ist belastend, ermüdend und drückt aufs Gemüt. Viele von uns wünschen sich einen normalen Alltag zurück. Sich wieder unbeschwert zu einem Kaffee verabreden, sich mit Freunden treffen oder an ein Konzert gehen – genau diese alltäglichen Begegnungen fehlen. Zentral hierbei ist: Wir sind nicht alleine. Jeder und jede hat mit der gleichen Situation zu kämpfen. Füreinander und Miteinander heisst also die Devise, um die anhaltende Krise zu überstehen und den Alltag erträglicher zu machen.

Zettelchen-Aktion: gelebte Solidarität

Ein Weg, um den Alltag aufzuheitern, sind persönliche Nachrichten. Sei Teil dieser Bewegung und schenke Nachbarinnen und Nachbarn, Freundinnen und Freunden oder der Familie eine Umarmung auf Papier oder lege ihnen eine andere Botschaft in den Briefkasten. Diese Aufmerksamkeit erfreut nicht nur das Umfeld, sondern erhellt auch das eigene Gemüt.

Und so funktioniert’s:

  1. Vorlage herunterladen
  2. Zettelchen zurechtschneiden
  3. Eigene Botschaften entwerfen
  4. Zettelchen in Briefkästen verteilen

Die Zettelchen-Aktion soll Menschen in der gesamten Schweiz ein Lächeln ins Gesicht zaubern, eine Bewegung der Solidarität sein und zeigen: Niemand ist allein. Denn gemeinsam ist die Bewältigung der Krise einfacher.

Alle Beiträge
×

Fast fertig…

Wir senden Ihnen nur eine E-Mail. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail-Abonnements zu bestätigen!

okay